DE EN
Garne Magazine ADVENTS-
KALENDER→

Modell des Monats 1

August 2016

Filati Journal No. 52, Modell 69

PULLOVER • Arioso
Größe 34/36 (38/40 – 42/44)

Als speziellen Service stellen wir Ihnen alle Anleitungen auch als Download zur Verfügung. Im PDF-Format können Sie die jeweiligen Anleitungen speichern und jederzeit ausdrucken.

Anleitung als PDF herunterladenAnleitung als PDF herunterladen
Material:
Lana Grossa-Qualität „Arioso“ (48% Schurwolle, 30% Alpaka, 22% Polyamid, Laufl änge 240 m/50 g), 200 (250 – 300) g Rosenholz (Fb 19); Stricknadeln Nr. 6, 1 Rundstricknadel Nr. 5,5, 40 cm lang und 1 Häkelnadel Nr. 5 zum Einziehen der Fransen.

Rippenmuster:
M-Zahl teilbar durch 3 + 2 + Rand-M. 1. R: Rand-M, * 2 M li, 1 M re verschränkt, ab * stets wdh., 2 M li, Rand-M. 2. R: M str., wie sie erscheinen. Die 1. und 2. R stets wdh.

Längsrippenmuster:
M-Zahl teilbar durch 3 + 2 + Rand-M. 1. R: Rand-M, * 2 M li, 1 M re, dabei die U der Vor-R fallen lassen, ab * stets wdh., 2 M li, dabei die U der Vor-R fallen lassen, Rand-M. 2. R: Rand-M, * 2 M re, 1 M mit 1 U wie zum Linksstr. abh., ab * stets wdh., 2 M re, Rand-M. 3. R: Rand-M, * 2 M li, die abgehobene M und den U mit einem weiteren U wie zum Linksstr. abh., ab * stets wdh., 2 M li, Rand-M. 4. R: RandM, * 2 M re, 1 M und die beiden U der Vor-R wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden vor der Arbeit führen, ab * stets wdh., 2 M re, Rand-M. 5. R: Rand-M, * 2 M li, die M mit den beiden U der Vor-R re zus.-str., ab * stets wdh., 2 M li, Rand-M. Die 2. – 5. R 6x wdh.

Querrippenmuster:
1. R (= Hin-R): Rand-M, * 2 U, 1 M re, ab * stets wdh., Rand-M. 2. R (= Rück-R): Alle M re str., U fallen lassen. 3. R: Li. 4. R: RandM, * 2 U, 1 M li, ab * stets wdh., RandM. 5. R: Alle M li str., U fallen lassen. 6. R: Re. 7. R: Rand-M, * 2 U, 1 M re, ab * stets wdh., Rand-M. 8. R: Alle M re str., U fallen lassen. 9. R: Li. 10. R: Rand-M, * 2 U, 1 M li, ab * stets wdh., Rand-M.

Musterfolge:
8 (10 – 12) R Rippenmuster, 9. (11. – 13.) R (= Hin-R): Rand-M, * 2 U, 1 M li, 2 U, 1 M li, 2 U, 1 M re, ab * stets wdh., enden mit 2 U, 1 M li, 2 U, 1 M li, Rand-M. 10. (12. – 14.) R (= Rück-R): M str., wie sie erscheinen, U fallen lassen. Nun 10 R Querrippenmuster, dann 25 R Längsrippenmuster: 1x die 1. R arb., dann die 2. – 5. R 6x wdh., dabei in der letzten R die Abnahmen für die Armausschnitte arb. • In der folg. Rück-R: Rand-M, * 2 U, 1 M li, ab * stets wdh., Rand-M. Hin-R: Alle M li str., U fallen lassen. Rück-R: Rand-M, * 2 U, 1 M li, ab * stets wdh., Rand-M. Nun 9 R Längsrippenmuster: 1x die 1. R arb., dann die 2. – 5. R 2x wdh. Ab • noch 1x wdh. In der folg. Rück-R: Rand-M, * 2 U, 1 M li, ab * stets wdh., Rand-M. Hin-R: Alle M li str., U fallen lassen. Rück-R: Rand-M, * 2 U, 1 M li, ab * stets wdh., Rand-M. Nun im Rippenmuster das Teil beenden.

Glatt re:
Hinr re, Rückr li.

Betonte Zunahmen:
Rechter Rand: Rand-M, 1 M re, aus dem Querfaden zur folg. M 1 M re verschränkt herausstr. Linker Rand: Aus dem Querfaden zur folg. M 1 M re verschränkt herausstr., 1 M re, Rand-M.

Maschenprobe:
Glatt re mit Nadeln Nr. 6: 15,5 M und 24 R = 10 x 10 cm. Musterfolge mit Nadeln Nr. 6 im Durchschnitt: 12 M und ca. 18 R = 10 x 10 cm.

Rückenteil:
79 (85 – 91) M mit Nadeln Nr. 6 anschlagen und 1 Rück-R rechte M str. In der folg. Hin-R wie folgt arb.: Rand-M, * 3 U, 1 M re, ab * stets wdh., Rand-M. In der folg. Rück-R alle M re str., die U fallen lassen. In Musterfolge weiterstr. In 26 (27 – 28) cm Gesamthöhe für die Armausschnitte 1x 6 M beids. abk. = 67 (73 – 79) M. In 14 (15 – 16) cm Armausschnitthöhe für die Schulterschräge in verkürzten R arb.: 1x 4 (5 – 6) M beids. stilllegen, dann in jeder 2. R 2x 4 (5 – 6) M beids. stilllegen, dann die restl. 10 M beids. stilllegen. Die mittl. 23 M für den Halsausschnitt stilllegen.

Vorderteil:
Zunächst wie das Rückenteil arb. In 32 (34 – 36) cm Gesamthöhe, = nach 8 R Längsrippenmuster, für den Halsausschnitt die mittl. 15 M stilllegen, dann in jeder 2. R 4 x 1 M abk. Die Armausschnitte und die Schulterschräge wie beim Rückenteil arb.

Ärmel:
26 M mit Nadeln Nr. 6 anschlagen und 1 Rück-R rechte M str. Im Querrippenmuster 10 R arb., dann glatt re weiterstr., dabei in der 1. R die U der Vor-R fallen lassen. Für die Ärmelschräge in der 11. (9. – 5.) R 1x 1 M beids. zun., dann in jeder 10. R 8x 1 M (in jeder 8. R 10x 1 M – abw. in jeder 6. und 8. R 10x 1 M, dann in jeder 6. R 2x 1 M) beids. zun., dabei betonte Zunahmen arb. = 44 (48 – 52) M. In 49 (48 – 47) cm Gesamthöhe alle M locker abk. 2. Ärmel ebenso arb.

Fertigstellen:
Rücken- und Vorderteil rechts auf rechts legen und Schulterschrägen zus.-str. Dafür jeweils eine stillgelegte M des Rückenteils mit der entsprechenden M des Vorderteils re zus.-str., dann abk. Diesen Vorgang so oft wdh., bis alle Schulter-M abgekettet sind. Aus dem Halsausschnitt 75 M auffassen. Mit der kurzen Rundstricknadel Nr. 5,5 im Rippenmuster in Rd str., dabei die 1. R stets wdh., Rand-M dabei nicht arb. In der 5. Rd M abk., wie sie erscheinen. Ärmel einsetzen. Seiten- und Ärmelnähte schließen. Für die Fransen Fäden von je ca. 32 cm Länge zuschneiden. Jeweils 1 Faden zur Hälfte legen und mit Hilfe der Häkelnadel als Franse in jede M des Anschlagrands von Rücken- und Vorderteil einknüpfen.

Stickschrift