DE EN
Garne Magazine Landlust

Modell des Monats

Juni 2016

Filati Handstrick No. 64, Modell 27

CAPE IM NETZMUSTER • Di Moda
Größe 36 bis 46

Als speziellen Service stellen wir Ihnen alle Anleitungen auch als Download zur Verfügung. Im PDF-Format können Sie die jeweiligen Anleitungen speichern und jederzeit ausdrucken.

Anleitung als PDF herunterladenAnleitung als PDF herunterladen
Material:
Lana Grossa-Qualität „Di Moda“(82 % Viskose, 18 % Polyester, LL = ca. 100 m/50 g): ca. 450 g Rohweiß/Altrosa/Rosagrau/ Taupe (Fb. 5); 1 Rundstricknadel Nr. 8, 100 cm lang.

Kreuzanschlag mit doppeltem Faden:
Siehe Infokasten und Zeichnungen.


Patentrand:
Die ersten und letzten 3 M jeder Hin-R re str. Die ersten und letzten 3 M jeder Rück-R wie zum Linksstr. abh., dabei jeweils den Faden vor den M weiterführen.

Glatt re:
Hin-R re, Rück-R li str.

Netzmuster:
1. R = Hin-R: ★ 1 M re, 1 M re str., dabei 1 R tiefer einstechen, die R dazwischen löst sich auf, ab ★ stets wdh., mit 1 M re enden. 2. R = Rück- R: ★ 1 M re, mit der re Nd. den Querfaden, der vor der tiefer gestochenen M liegt, aufnehmen und mit der M re zus.-str., ab ★ stets wdh., mit 1 M re enden. 3. R = Hin-R: ★ 1 M re str., dabei 1 R tiefer einstechen, die R dazwischen löst sich auf, 1 M re, ab ★ stets wdh., enden mit 1 M re str., dabei 1 R tiefer einstechen, die R dazwischen löst sich auf. 4. R = Rück-R: ★ Mit der re Nd. den Querfaden, der vor der tiefer gestochenen M liegt, aufnehmen und mit der M re zus.-str., 1 M re, ab ★ stets wdh., enden mit der re Nd. den Querfaden, der vor der tiefer gestochenen M liegt, aufnehmen und mit der M re zus.-str. In der Höhe die 1. – 4. R 1x str., dann diese 4 R fortl. wdh.

Maschenprobe:
12 M und 28 R Netzmuster mit Nd. Nr. 8 = 10 x 10 cm.

Rückenteil:
111 M mit der Rundnd. im Kreuzanschlag mit doppeltem Faden anschlagen. Zunächst 1 Rück-R li M, dann 2 R glatt re str. Anschließend über je 3 M beids. den Patentrand arb. und die M dazwischen im Netzmuster str. Nach 43,5 cm = 123 R ab Anschlag die M stilllegen.

Vorderteil:
Wie das Rückenteil str.

Ausarbeiten:
Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Nun beide Teile in gleicher Strickrichtung re auf re übereinander legen und beids. je 40 M für die Schulternähte zus.-str. Dafür je 1 M der vorderen Nd. mit der entsprechenden M der hinteren Nd. re zus.-str. und gleichzeitig abk. Die restl. je 31 M von Rückenund Vorderteil = 62 M für den Halsausschnitt in einem Zug abk.

Stickschrift

KREUZANSCHLAG MIT DOPPELTEM FADEN

Ausführung:
Den vom Knäuel kommenden einfachen Faden wie beim einfachen Anschlag um den kleinen Finger und Zeigefinger der linken Hand führen, dann weiter von vorn nach hinten um den Daumen leiten und doppelt legen – der doppelte Faden sollte reichlich 2x so lang sein wie der Anschlagrand werden soll. Der Endfaden läuft also nach rechts aus der linken Hand, wird dann doppelt gelegt und wieder zurück in die linke Hand um den Daumen geführt. Das Fadenende hängt zwischen Daumen und Zeigefinger nach links außen, siehe Abbildung 1.

Nun eine Anfangsschlinge ausführen, dabei mit der Nadel unter der nun entstandenen Daumenschlinge durchfahren und den vom Zeigefinger kommenden Faden durchholen – die Anfangsschlinge umfasst den doppelten Faden. Dann die Schlinge vom Daumen nehmen und die Anfangsschlinge festziehen. Der vom Knäuel kommende einfache Faden führt immer noch um den Zeigefinger der linken Hand zur Nadel. Nun den doppelten Faden von außen nach innen um den Daumen der linken Hand schlingen, siehe Abbildung 2, dabei die Anfangsschlinge auf der Nadel mit der rechten Hand festhalten.

Jetzt den Faden 1x um den doppelt gelegten Faden vor dem Daumen durchholen, siehe Abbildung 2, doppelte Fadenschlinge vom Daumen nehmen, doppelten Faden festziehen, dann den doppelten Faden von innen nach außen um den Daumen schlingen und den vom Knäuel kommenden Faden unter dem doppelten Faden hinter dem Daumen durchholen, siehe Abbildung 3.

Die doppelte Fadenschlinge wieder vom Daumen nehmen und doppelten Faden festziehen. So bilden sich die Maschen mit dem einfachen Faden, der im Wechsel 1x um den außen liegenden und 1x um den innen liegenden doppelten Faden durchgeholt wird – die doppelten Fadenschlingen legen sich stets um 2 Maschen, siehe Abbildung 4. Sie zeigt einige Maschen des Anschlags. In dieser Weise fortfahren, bis alle notwendigen Maschen angeschlagen sind.