Garne Journale Filati
Classici 12

Modell des Monats

Januar 2016

Modell des Monats Januar 2016 Nr. 2

Ponchos 1, Modell 4

PONCHO • Silkhair
36/38 (40/42 – 44/46)
Die Angaben für Größe 40/42 stehen in Klammern vor, für Größe 44/46 nach dem Gedankenstrich. Steht nur eine Angabe, so gilt sie für alle drei Größen.

Als speziellen Service stellen wir Ihnen alle Anleitungen auch als Download zur Verfügung. Im PDF-Format können Sie die jeweiligen Anleitungen speichern und jederzeit ausdrucken.

Anleitung als PDF herunterladenAnleitung als PDF herunterladen
Material
Lana Grossa-Qualität „Silkhair“ (70 % Mohair (Superkid), 30 % Seide, LL = ca. 210 m/25 g): ca. 300 (325–350) g Puderrosa (Fb. 86); 1 Rundstricknadel Nr. 10, 100 cm lang, 1 Wollhäkelnadel Nr. 7 zum Einziehen der Fransen. Hinweis: Den Poncho mit dreifachem Faden stricken! Der Pfeil im Schnittschema gibt die Strickrichtung an!
Knötchenrand
Die 1. Masche jeder Reihe wie zum Rechtsstricken abheben. Die letzte Masche jeder Reihe rechts stricken. Hinweis: Alle Teile mit Knötchenrand stricken.
Rippen
1 Masche rechts, 1 Masche links im Wechsel stricken.
Glatt rechts
Hinreihe rechte Maschen, Rückreihe linke Maschen stricken.
Maschenprobe
12,5 Maschen und 15 Reihen glatt rechts mit Nadeln Nr. 10 und dreifachem Faden = 10 x 10 cm.
Ausführung
Mit dem Rückenteil beginnen und über die Schultern hinweg die Vorderteile getrennt anstricken. 131 (135 – 141) Maschen mit der Rundnadel Nr. 10 und dreifachem Faden anschlagen. Für die Blende 7 cm = 12 Reihen Rippen stricken, dabei in 1. Reihe nach der Randmasche mit 1 Masche links beginnen, am Reihenende vor der Randmasche mit 1 Masche links enden. Dann in der folgenden Einteilung weiterarbeiten: Randmasche im Knötchenrand, 3 Maschen Rippen wie bisher [= 1 Masche links, 1 Masche rechts, 1 Masche links], 123 (127 – 133) Maschen glatt rechts, 3 Maschen Rippen wie bisher [= 1 Masche links, 1 Masche rechts, 1 Masche links], Randmasche im Knötchenrand. Nach 50 (53 – 56) cm = 76 (80 – 84) Reihen ab Blendenende in der folgenden Hinreihe für den Halsausschnitt die mittleren 7 Maschen abketten und beide Seiten getrennt weiterstricken.

Zunächst das linke Vorderteil über 62 (64 – 67) Maschen fortsetzen, dabei ab äußerem Rand mit der Rückreihe fortfahren und bis auf die letzten 4 Maschen wie bisher stricken, dann mit 3 Maschen Rippen wie am Reihenanfang und der Randmasche im Knötchenrand enden. Nach 50 (53 – 56) cm = 76 (80 – 84) Reihen ab Halsausschnitt [einschließlich der Hinreihe mit dem Abketten der mittleren 7 Maschen] für die Abschlussblende über alle Maschen in Rippen weiterarbeiten, dabei in 1. Reihe in der Mitte 1 Masche (1 Masche – 0 Maschen) verschränkt aus dem Querfaden zunehmen = 63 (65 – 67) Maschen und bei allen Größen die Rippen zwischen den Randblenden folgerichtig ergänzen. In 7 cm = 12 Reihen Blendenhöhe die Maschen locker abketten, wie sie erscheinen. Das rechte Vorderteil über die ruhenden 62 (64 – 67) Maschen wie das linke Vorderteil anstricken.
Ausarbeiten:
Teil spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Über dem Anschlagrand des Rückenteils in jede rechte Masche und den Abketträndern der Vorderteile in jede linke Masche 1 Franse einknüpfen. Pro Franse 6 Fäden von 22 cm Länge zuschneiden und zur Hälfte legen. Nun mit der Häkelnadel die entstandene Schlinge ein Stück durch das Strickteil ziehen. Dann die Fadenenden durch die Schlinge führen und die Franse fest anziehen. Die fertige Fransenlänge beträgt ca. 10 cm
Stickschrift