Garne Journale Primavera

Modell des Monats

November 2015

Modell des Monats November 2015

Design Special 3, Modell 3

MANTEL IM PATENTMUSTER • Lala Berlin Hairy • Lala Berlin softness
Größe 36/38 (40/42)

Als speziellen Service stellen wir Ihnen alle Anleitungen auch als Download zur Verfügung. Im PDF-Format können Sie die jeweiligen Anleitungen speichern und jederzeit ausdrucken.

Anleitung als PDF herunterladenAnleitung als PDF herunterladen
Material:
Lana Grossa-Qualität „Lala Berlin Hairy“ (42 % Polyacryl, 37 % (Baby) Alpaka, 14 % Schurwolle (Merino), 7 % Poly-amid, LL = ca. 80 m/50 g): ca. 600 (650) g Schwarz (Fb. 7) oder Pfirsich (Fb. 2) und pro Modell ca. 150 (200) g Rohweiß (Fb. 1) und für die Taschenbeutel pro Modell Lana Grossa-Qualität „Lala Berlin Softness“ (40 % Schurwolle (Merino extrafine), 40 % Polyamid, 20 % (Superkid) Mohair, LL = ca. 110 m/50 g): ca. 50 g Schwarz (Fb. 7) oder Pfirsich (Fb. 1); Stricknadeln Nr. 6, 8, 10 und 12, 1 Wollhäkelnadel Nr. 6.

Kettenrand:
Die 1. Masche jeder Reihe rechts verschränkt stricken. Die letzte Masche jeder Reihe wie zum Linksstricken abhe-ben, dabei den Faden vor der Masche weiterführen.

Patentmuster:
1. Reihe = Rückreihe: Randmasche, 1 Masche rechts, 1 Masche mit Umschlag links abheben, ab fortlaufend wiederholen, 1 Masche rechts, Randmasche. 2. Reihe = Hinreihe: Randmasche, 1 Masche mit Umschlag links abheben, Masche und Umschlag der Vorreihe rechts zusammenstricken, ab fortlaufend wiederholen, 1 Masche mit Umschlag links abheben, Randmasche. 3. Reihe: Randmasche, Masche und Umschlag der Vorreihe rechts zusammenstricken, 1 Masche mit Umschlag links abheben, ab fortlaufend wiederholen, Masche und Umschlag der Vorreihe rechts zusammenstricken, Randmasche. In der Höhe die 1. – 3. Reihe 1x stricken, dann die 2. und 3. Reihe stets wiederholen.

Kraus rechts:
Hin- und Rückreihen rechts stricken.

Glatt rechts:
Hinreihen rechts, Rückreihen links stricken.

Betonte Blendenabnahmen für Vorderteile:
Am Reihenanfang nach den ersten 3 Maschen [= Randmasche, 1 linke und 1 rechte Patentmasche] 2 Maschen links zusammenstricken. Am Reihenende vor den letzten 3 Maschen [= 1 rechte und 1 linke Patentmasche, Randmasche] 2 Maschen links zusammenstricken. Hinweis: Nach der 1. Abnahme jeweils über diese entstandene Masche bis zur folgenden Abnahme in den Rückreihen rechts, in den Hinreihen links stricken. Nach der 2. Abnahme wieder folgerichtig im Patentmuster arbeiten. Dann diese 2 Abnahmen fortlaufend laut folgender Anleitung wiederholen.

Lippenmotive:
Nach den Zählmustern A bis D im Patentmuster in Intarsientechnik einstricken. 1 Karo gilt jeweils für 1 Masche und 2 Reihen. Die Zahl links außen bezeichnet jeweils die Rückreihe. Die Zahlen rechts außen bezeichnen stets die Hinreihen. In allen nicht gezeichneten Rückreihen die Maschen folgerichtig im Patentmuster stricken. Die Zeichen stehen für die Farben und Qualitäten, siehe folgende Zeichenerklärung. Für jede Farbfläche von Hairy 1 gesondertes Knäuel verwenden und beim Farbwechsel stets die Fäden auf der Rückseite der Arbeit miteinander verkreuzen, damit keine Löcher entstehen. In der Breite sind jeweils alle Maschen gezeichnet, die genaue Einteilung wird in folgender Anleitung erklärt. In der Höhe laut Anleitung stets die gezeichneten Reihen einschließlich der folgenden Rückreihe 1x stricken. Die inneren Begrenzungen gelten jeweils für Größe 36/38, die äußeren für Größe 40/42.

Maschenproben:
8,5 Maschen und 20 Reihen Patentmuster mit Nadeln Nr. 12 und Lala Berlin Hairy gestrickt = 10 x 10 cm; 17 Maschen und 26 Reihen glatt rechts mit Nadeln Nr. 6 und Lala Berlin Softness gestrickt = 10 x 10 cm. Achtung: Vor dem Stricken der Teile auf jeden Fall eine Maschenprobe stricken und diese mit unserer vergleichen. Die Maschenprobe unbedingt einhalten, sonst die Nadeln wechseln. Je nachdem, ob Sie fester oder lockerer stricken, dickere oder dünnere Nadeln verwenden.

Rückenteil:
55 (59) Maschen mit Nadeln Nr. 10 und Lala Berlin Hairy in Schwarz oder Pfirsich anschlagen. Im Patentmuster mit Kettenrand nach Zählmuster A [die Randmaschen sind mitgezählt] zwischen Pfeil a und b (c und d) stricken, dabei wie beschrieben und gezeichnet mit 1 Rückreihe beginnen. Nach der 3. Reihe ab Anschlag mit Nadeln Nr. 12 weiterarbeiten. Das linke Lippenmotiv bei Größe 40/42 entsprechend der Größe 36/38 genauso ab Rand einstricken. Nach 60 cm = 121 Reihen ab Anschlag beidseitig für die Armausschnitte 2 Maschen abketten, dann in jeder 2. Reihe noch 1x 2 Maschen und 2x je 1 Masche abketten = 43 (47) Maschen. Für die Armausschnittform beidseitig in der 148. und 156. Reihe wie gezeichnet je 1 Masche zunehmen, dafür nach und vor der Randmasche je 1 Masche rechts verschränkt aus dem Querfaden herausstricken = 47 (51) Maschen. Die zugenommenen Maschen beidseitig folgerichtig in das Patentmuster einfügen. Beidseitig für die Schulterschrägungen in 21 (22) cm = 42 (44) Reihen Armausschnitthöhe bzw. beidseitig nach der 163. (165.) Reihe laut Zählmuster A 1x 3 (4) Maschen abketten, dann in jeder 2. Reihe noch 4x je 3 Maschen (1x 4 Maschen und 3x je 3 Maschen abketten. In der folgenden Reihe die restlichen 17 Maschen für den geraden Halsausschnittrand abketten.

Linkes Vorderteil:
35 (37) Maschen mit Nadeln Nr. 10 und Lala Berlin Hairy in Schwarz oder Pfirsich anschlagen. Im Patentmuster mit Kettenrand nach Zählmuster B [die Randmaschen sind mitgezählt] zwischen Pfeil a und b (c und b) stricken, dabei wie beschrieben und gezeichnet mit 1 Rückreihe beginnen. Nach der 3. Reihe ab Anschlag mit Nadeln Nr. 12 weiterarbeiten. Das Lippenmotiv am rechten Rand bei Größe 40/42 entsprechend der Größe 36/38 genauso ab Rand einstricken. In der 78. Reihe für den Tascheneingriff für beide Größen die 4. – 17. Masche ab rechtem Rand nicht zu locker abketten [sodass die 16 cm Eingriffsbreite erhalten bleiben], siehe Linie zwischen den Lippen im Zählmuster. Nun die Reihe zu Ende stricken, die Arbeit stilllegen und zunächst den Taschenbeutel stricken. Dafür mit Nadeln Nr. 6 und Lala Berlin Softness in Schwarz oder Pfirsich 30 Maschen anschlagen und 1 Rückreihe rechts stricken. Dann in folgender Einteilung weiterarbeiten: 2 Maschen kraus rechts, 26 Maschen glatt rechts, 2 Maschen kraus rechts. Nach 30 cm = 78 Reihen [endet mit 1 Hinreihe] ab Anschlag mit Nadeln Nr. 8 und Lala Berlin Hairy in Schwarz oder Pfirsich glatt rechts weiterstricken, dabei in 1. Rückreihe 3 Maschen links zusammenstricken, 12x je 2 Maschen links zusammenstricken, 1x 3 Maschen links zusammenstricken = 14 Maschen. Darüber noch 3 Reihen glatt rechts stricken. Nun das Vorderteil fortsetzen, dabei in folgender Rückreihe die 14 Maschen des Taschenbeutels anstelle der abgeketteten Maschen einfügen und über alle Maschen im Zusammenhang folgerichtig im Patentmuster weiterarbeiten. Nach 46 cm = 93 Reihen ab Anschlag am linken Rand für die Ausschnittschrägung die Maschen wie eingezeichnet abnehmen, dafür betonte Abnahmen arbeiten. Nach 60 cm = 121 Reihen ab Anschlag am rechten Rand für den Armausschnitt 2 Maschen abketten, dann in jeder 2. Reihe noch 1x 2 Maschen und 3x je 1 Masche abketten. Für die Armausschnittform am rechten Rand wie gezeichnet 2x je 1 Masche wie am Rückenteil zunehmen. Die Schulterschrägung am re Rand in gleicher Höhe wie am Rückenteil ausführen. Nach den letzten Abnahmen sind noch 7 Maschen übrig. Darüber für die Ausschnittblende noch 10 cm = 20 Reihen wie bisher stricken. Dann die Maschen abketten.

Rechtes Vorderteil:
Gegengleich zum linken Vorderteil stricken, dabei nach Zählmuster C arbeiten und das Lippenmotiv wie gezeichnet anordnen [für keine Größe verschieben!].

Linker Ärmel:
23 (25) Maschen mit Nadeln Nr. 10 und Lala Berlin Hairy in Schwarz oder Pfirsich anschlagen. Im Patentmuster mit Kettenrand nach Zählmuster D [die Randmaschen sind mitgezählt] stricken, dabei wie beschrieben und gezeichnet mit 1 Rückreihe beginnen. Nach der 3. Reihe ab Anschlag mit Nadeln Nr. 12 weiterarbeiten. Beidseitig für die Schrägungen in der 20., 32., 46., 58., 68. und 76. Reihe ab Anschlag je 1 Masche zunehmen, dafür nach und vor der Randmasche je 1 Masche rechts verschränkt aus dem Querfaden herausstricken = 35 (37) Maschen. Die zugenommenen Maschen jeweils folgerichtig ins Patentmuster einfügen. Nach 42 cm = 85 Reihen ab Anschlag beidseitig für die Ärmelkugel 1 Masche abketten, dann in jeder 2. Reihe noch 3x je 1 Masche, 1x 2 Maschen, 1x 1 Masche, 1x 3 Maschen und 1x 4 Maschen abketten. In der folgenden Reihe die restlichen 7 (9) Maschen abketten.

Rechter Ärmel:
Wie den linken Ärmel stricken, jedoch ohne Lippenmotiv.

Ausarbeiten:
Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Zunächst die Taschenbeutel so zur Hälfte legen, dass der An-schlagrand jeweils an den Abkettrand bzw. Eingriffsrand der Tasche trifft. Dann den Anschlagrand der Taschenbeutel jeweils mit Lala Berlin Softness in der entsprechenden Farbe hinter dem Anschlagrand unsichtbar festnähen, dabei darauf achten dass der Eingriffsrand nicht gedehnt, sondern eher etwas eingehalten wird. Nun die Seitennähte der Taschenbeutel im Matratzenstich schließen. Die unteren Ecken der Beutel innen mit je 2 Stichen festhalten. Eventuell auch beidseitig die oberen je 2 cm der Beutel innen gegennähen. Die Eingriffsränder mit der Häkelnadel Nr. 6 und Lala Berlin Hairy in Schwarz oder Pfirsich zur Stabilität mit 1 Reihe Kettmaschen überhäkeln. Dann die Nähte aller Teile schließen, auch die rückwärtige Blendennaht. Danach den inneren Rand der Blende an den rückwärtigen Ausschnittrand nähen. Ärmel einsetzen. Nun mit Nadeln Nr. 10 und Lala Berlin Hairy in Schwarz oder Pfirsich 10 Maschen anschlagen. Für den Gürtel im Patentmuster mit Kettenrand stricken. In 180 (190) cm Länge die Maschen abketten, wie sie erscheinen.

Stickschrift