Garne Journale Filati
Classici 12

Modell des Monats

Januar 2015

Modell des Monats Januar 2015

Mützen & Accessoires 5, Modell 1 - 3

XXL-PULLI MIT FARBFLÄCHEN • Lei

Als speziellen Service stellen wir Ihnen alle Anleitungen auch als Download zur Verfügung. Im PDF-Format können Sie die jeweiligen Anleitungen speichern und jederzeit ausdrucken.

Anleitung als PDF herunterladenAnleitung als PDF herunterladen
Material:
Lana Grossa „Lei” (100% Wolle, LL = 40 m/50 g) 650 g Türkisblau (Fb 28), 150 g Anthrazit (Fb 32), 100 g Neonorange (Fb 502), „Lei Mouliné“ (100 % Wolle, LL = 40 m/50 g) 150 g Petrol/ Schwarz (Fb 655). Stricknadeln Nr. 12, Häkelnadel Nr. 6.
Rippenmuster:
1 M re, 1 M li im Wechsel.
Glatt rechts:
Hin-R rechte M, Rück-R linke M.
Glatt links:
Hin-R linke M, Rück-R rechte M. Farbfl ächen nach Anleitung str., beim Farbwechsel Fäden auf der Rückseite der Arbeit verkreuzen, damit keine Löcher entstehen.
Maschenprobe:
9 M und 13 R glatt re = ca 10 x 10 cm.
Vorderteil:
62 M anschlagen mit Türkisblau anschlagen und 1 Rück-R im Rippenmuster str. Dann zuerst 8 R = ca. 6 cm glatt re über alle M str. Danach am rechten Rand das Dreieck mit Petrol/ Schwarz beginnen, dafür nach der Rand- M 1 M li str. und in jeder R die M-Zahl um 1 M erweitern und glatt li str. bis 29 M +Rand-M in Petrol/Schwarz gestr. sind (restliche M in Türkisblau glatt re weiterstr), anschließend die Fläche gegengleich arb., d. h. in jeder R 1 M weniger in Petrol/Schwarz str. Gleichzeitig bei ca. 34,5 cm Höhe am linken Rand das Rechteck in Anthrazit glatt li über 20 M + Rand-M und 10 R arb, über restliche M glatt re in Türkisblau arb, nach Beendigung des Dreiecks über alle M glatt re mit Türkisblau arb. Nach 4 R = ca. 3 cm ab Dreieckende in folgender Einteilung glatt re weiterstr.: 22 M Türkisblau, 14 M Neonorange, 26 M Türkisblau. Bei 66,5 cm Gesamthöhe für den Halsausschnitt die mittleren 10 M abk. und beide Seiten getrennt beenden, dabei für die Ausschnittrundung in jeder 2. R 1x 2 M und 2x je 1 M abk., bei 6 cm Ausschnitthöhe restliche 22 Schulter-M abk.
Rückenteil:
gegengleich zum Vorderteil str.
Linker Ärmel:
26 M mit Anthrazit anschlagen und 1 Rück-R im Rippenmuster str. Dann in folgender Streifenfolge weiterstr., dabei für die Ärmelschrägung beidseitig 5x je 1 M in jeder 10. R zunehmen: 4 R glatt re Anthrazit, 8 R glatt li Neonorange, 1 R glatt li Anthrazit, 3 R glatt re Anthrazit, 2 R glatt li Anthrazit, 4 R glatt re Petrol/Schwarz, 2 R glatt li Neonorange, 4 R glatt re Türkisblau, 6 R glatt li Anthrazit, 10 R glatt re Neonorange, 6 R glatt li Petrol/Schwarz, 4 R Türkisblau, 2 R glatt li Neonorange, 8 R glatt re, Anthrazit. Nach Ende der Streifenfolge die 36 M locker abk.
Rechter Ärmel:
26 M mit Türkisblau anschlagen und 1 Rück-R im Rippenmuster str., dann mit Türkisblau glatt re weiterstr., dabei für die Ärmelschrägung beidseitig 5x je 1 M in jeder 10. R zunehmen, bei ca. 49,5 cm Gesamthöhe die 36 M abk.
Fertigstellung:
Schulternähte schließen. Ärmel ansetzen, Seiten- und Ärmelnähte schließen. Den Halsausschnittrand in Petrol/Schwarz mit 1 R Krebs-M (= feste M von links nach rechts) umhäkeln.
Stickschrift



 
MÜTZE • Lei
Kopfumfang ca. 54 – 56 cm
Material:
Lana Grossa „Lei” (100% Schurwolle Merino, LL = 40 m/50 g) 50 g Orange (Fb 502), Türkis (Fb 28), „Lei Mouliné“ (100% Wolle, LL = 40 m/50 g) 100 g Petrol/Schwarz (Fb 655), Nadelspiel Nr. 10.
Rippenmuster:
1 M re, 1 M li im Wechsel.
Glatt links in Rd:
linke M str.
Maschenprobe:
9 M und 13 R = 10 x 10 cm.
Ausführung:
48 M mit Türkis anschlagen, auf 4 Nadeln verteilen = je 12 M, im Rippenmuster 3 Rd str., dann 1 Rd mit Orange str., anschließend glatt li mit Petrol/Schwarz weiterstr. Nach 22 cm Gesamthöhe mit den Abnahmen beginnen, dafür jede 4. und 5. M li zusstr., 2 Rd glatt li, dann wieder jede 4. und 5. M zusstr., 1 Rd linke M, dann immer 2 M li zusstr., restliche M mit dem Arbeitsfaden zusammenziehen, Faden vernähen.




 
SCHAL • Lei
Größe ca. 26 x 225 cm (ohne Fransen)
Material:
Lana Grossa „Lei” (100% Wolle, LL = 40 m/50 g) 150 g Türkisblau (Fb 28), 200 g Anthrazit (Fb 32), 150 g Neonorange (Fb 502), „Lei Mouliné“ (100 % Wolle, LL = 40 m/50 g) 100 g Petrol/Schwarz (Fb 655). Stricknadeln Nr. 12.
Rippenmuster:
1 M re, 1 M li im Wechsel.
Glatt rechts:
Hin-R rechte M, Rück-R linke M.
Glatt links:
Hin-R linke M, Rück-R rechte M.
Streifenfolge:
4 R glatt re Fb 32, 16 R glatt li Fb 502, 1 R glatt li Fb 32, 3 R glatt re Fb 32, 2 R glatt li Fb 32, 6 R glatt re Fb 655, 2 R glatt li Fb 502, 10 R glatt re Fb 28, 4 R glatt li Fb 32, 2 R glatt re Fb 32, 2 R glatt li Fb 502, 6 R glatt re Fb 502, 8 R glatt li Fb 655, 4 R glatt re Fb 32, 8 R glatt li Fb 28, 2 R glatt re Fb 502, 10 R glatt re Fb 28, 2 R glatt li Fb 32.
Maschenprobe:
9 M und 13 R glatt re = ca 10 x 10 cm.
Ausarbeitung:
25 M mit Anthrazit anschlagen und 1 Rück-R im Rippenmuster str. Dann nach Streifenfolge str., diese 3x wdh., dann M li abk. Für die Fransen von jeder Farbe 2x je ca. 50 cm abschneiden, zur Hälfte legen und in die Schmalseiten einknüpfen. Nach ca. 3 cm je 2 Fäden miteinander verknoten.