Garne Journale Primavera

Modell des Monats

November 2013

Modell des Monats November 2013

Filati Home 54, Modell 43

CARDIGAN MIT BUNTEN BLENDEN • Alta Moda Alpaca • Woolhair • Superbingo
Größe 36 (40 – 44)

Als speziellen Service stellen wir Ihnen alle Anleitungen auch als Download zur Verfügung. Im PDF-Format können Sie die jeweiligen Anleitungen speichern und jederzeit ausdrucken.

Anleitung als PDF herunterladenAnleitung als PDF herunterladen
Material:
Lana Grossa-Qualität „Alta Moda Alpaca” (90 % (Baby) Alpaka, 5 % Schurwolle (Merino), 5 % Polyamid, LL = ca. 140 m/50 g): ca. 250 (300 – 350) g Silbergrau meliert (Fb. 12), Lana Grossa-Qualität „Woolhair” (55 % Schurwolle (Merino), 30 % Mohair (Superkid), 15 % Polyamid, LL = ca. 200 m/50 g): ca. 200 (250 – 300) g Grau meliert (Fb. 6) und Lana Grossa-Qualität „Superbingo” (100 % Schurwolle (Merino extrafine), LL = ca. 55 m/50 g): je ca. 100 g Pink (Fb. 1) und Petrolblau (Fb. 7) und je ca. 50 g Türkis (Fb. 2) und Gelbgrün (Fb. 30); Stricknadeln Nr. 7 und 8, 1 Rundstricknadel Nr. 7, 120 cm lang; 5 Perlmuttknöpfe von Union Knopf, Art. 46286, 18 mm Ø, Fb. 58 zyklam.
Rippen:
2 M re, 2 M li im Wechsel stricken.
Glatt re:
Hin-R re, Rück-R li str.
Betonte Abnahmen:
Am R-Anfang nach der Rand-M 2 M überzogen zus.-str. = 1 M wie zum Rechtsstr. abh., die folg. M re str. und die abgehobene M darüber ziehen. Am R-Ende vor der Rand-M 2 M re zus.-str.
Hinweis:
Je 1 Faden Alta Moda Alpaca und Woolhair stets zusammen verstricken. Superbingo stets mit einfachem Faden stricken!
Maschenprobe:
12,5 M und 17,5 R glatt re mit Nd. Nr. 8 und doppeltem Faden = je 1 Faden Alta Moda Alpaca und Woolhair = 10 x 10 cm.
Rückenteil:
54 (62 – 66) M mit Nd. Nr. 7 und einfachem Faden Superbingo in Petrolblau anschlagen. Für den Bund 6 cm = 13 R Rippen str., dabei mit 1 Rück-R und nach der Rand-M mit 1 M re beginnen, am R-Ende vor der Rand-M mit 1 M re enden. In der letzten Bund-R gleichmäßig verteilt 0 (2 – 0) M abn. = 54 (60 – 66) M. Dann mit Nd. Nr. 8 glatt re mit doppeltem Faden wie beschrieben weiterarb. Nach 32 cm = 56 R ab Bundende beids. für die Armausschnitte 3 M abk., dann in jeder 2. R noch 2x je 1 M abk. = 44 (50 – 56) M. Nun gerade weiterstr. In 21 (22 – 23) cm = 36 (38 – 40) R Armausschnitthöhe beids. für die Schulterschrägungen 6 (8 – 9) M abk., dann in der 2. R noch 1x 6 (7 – 9) M abk. Gleichzeitig mit der 1. Schulterabnahme für den runden Halsausschnitt die mittl. 10 M abk. und beide Seiten getrennt weiterstr. Am inneren Rand für die weitere Rundung in der 2. R noch 1x 5 M abk. Damit sind die M der einen Seite aufgebraucht. Die andere Seite gegengleich beenden.
Linkes Vorderteil:
Zunächst den Taschenbeutel str. Dafür 12 M mit doppeltem Faden und Nd. Nr. 8 anschlagen. Glatt re str. Nach 8 cm = 14 R ab Anschlag die M stilllegen. Nun fürs Vorderteil 26 (29 – 32) M mit Nd. Nr. 7 und einfachem Faden Superbingo in Petrolblau anschlagen. Für den Bund 6 cm = 13 R Rippen str., dabei mit 1 Rück-R und nach der Rand-M mit 1 M re (2 M li – 1 M li) beginnen, am R-Ende vor der Rand-M mit 1 M re enden. Dann mit Nd. Nr. 8 glatt re mit doppeltem Faden wie beschrieben weiterarb. Bereits nach 10 cm = 18 R ab Bundende für den Tascheneingriff die 19. – 8. M ab li Rand abk. und dafür die 12 M des Taschenbeutels einfügen. Über alle M im Zus.-hang glatt re weiterstr. Den Armausschnitt am re Rand in gleicher Höhe wie am Rückenteil ausführen. Bereits nach 28 (29 – 30) cm = 48 (50 – 52) R ab Bundende am li Rand für die Ausschnittschrägung 1 M betont abn., dann in jeder 4. R noch 8x je 1 M betont abn. Die Schulter am re Rand in gleicher Höhe wie am Rückenteil schrägen.
Rechtes Vorderteil:
Gegengleich zum li Vorderteil str.
Linker Ärmel:
26 (30 – 34) M mit Nd. Nr. 7 und einfachem Faden Superbingo in Türkis anschlagen. Für den Bund 6 cm = 13 R Rippen str., dabei mit 1 Rück-R und nach der Rand-M mit 1 M li beginnen, am R-Ende vor der Rand-M mit 1 M li enden. In der letzten Bund-R 0 (1 – gleichmäßig verteilt 2) M abn. = 26 (29 – 32) M. Dann mit Nd. Nr. 8 glatt re mit doppeltem Faden wie beschrieben weiterarb. Beids. für die Schrägungen in der 5. R ab Bundende 1 M zun., dann in jeder 8. R noch 7x je 1 M zun. = 42 (45 – 48) M. Nach 38 cm = 66 R ab Bundende beids. für die Ärmelkugel 2 M abk., dann in jeder 2. R noch 9x je 1 M und 3x je 2 M abk. In der folg. R die restl. 8 (11 – 14) M abk.
Rechter Ärmel:
Wie den li Ärmel str., jedoch den Bund mit einfachem Faden Superbingo in Gelbgrün.
Ausarbeiten:
Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Nähte schließen. Taschenbeutel innen gegennähen. Mit der Rundnd. Nr. 7 und einfachem Faden Superbingo in Pink aus den senkrechten Vorderteilrändern je 47 (49 – 51) M, aus den Ausschnittschrägungen je 38 M und dem rückwärtigen Halsausschnittrand 22 M auffassen = 192 (196 – 200) M. Für die Blende Rippen in R str., dabei mit 1 Rück-R und nach der Rand-M mit 2 M li beginnen, am R-Ende vor der Rand-M mit 2 M li enden. In 2 cm Blendenhöhe über dem senkrechten Vorderteilrand ab Anschlagrand bis zum Beginn der Ausschnittschrägung verteilt 5 Knopflöcher einstr. Dafür wie folgt arb.: Rand-M, 2 M re str., 2 M li zus.-str., 1 U aufnehmen, ? 2 M re, 2 M li, 2 M re str., 2 M li, 2 M re str., 2 M li zus.-str., 1 U aufnehmen, 2 M re, 2 M li, 2 M re str., 2 M li zus.-str., 1 U aufnehmen, ab ? 1x wdh. In 4 cm Blendenhöhe die M locker abk., wie sie erscheinen. Ärmel einsetzen. Knöpfe annähen.
Stickschrift