DE EN
Garne Magazine Landlust

Gratisanleitung September 2017

Modell Nr. 10

Trachtenflyer

DREIECKSTUCH · Lace Seta
ca. 58 x 130 cm [L x B]

Als speziellen Service stellen wir Ihnen alle Anleitungen auch als Download zur Verfügung. Im PDF-Format können Sie die jeweiligen Anleitungen speichern und jederzeit ausdrucken.

Anleitung als PDF herunterladenAnleitung als PDF herunterladen
Größe:
ca. 58 x 130 cm [L x B]
Die Angaben für Größe 38/40 stehen in Klammern. Steht nur eine Angabe, so gilt sie für beide Größen.

Material:
Lana Grossa-Qualität „LaceSeta“ (70 % (Baby) Alpaka, 30 % Seide, LL = ca. 250 m/50 g): ca. 150 g Rot (Fb. 13) und ca. 50 g Steingrau (Fb. 5); je 1 Rundstricknadel Nr. 2,5, 80 und 120 cm lang, 1 Wollhäkelnadel Nr. 3.

Knötchenrand:
Die 1. M jeder R wie zum Rechtsstr. abh. Die letzte M jeder R re str.

Kraus re:
Hin- und Rück-R re str.

Maschenprobe:
25 M und 56 R kraus re mit Nd. Nr. 2,5 = 10 x 10 cm.

Ausführung:
An der Spitze beginnen. Der Pfeil im Schnittschema gibt die Strickrichtung an! 3 M in Rot mit der kürzeren Rundnd. Nr. 2,5 anschlagen. Kraus re mit Knötchenrand str., dabei mit 1 Rück-R re beginnen. Beids. für die Schrägungen in der 2. R ab Anschlag aus der Mittel-M 1 M re und 1 M re verschränkt herausstr. und aus dem folg. Querfaden noch 1 M re verschränkt zun. = 5 M. Die 3. und jede 2. folg. R stets über die nun vorhandene M-Zahl str. In der 4. und jeder 2. folg. R aus der 2. M und der vorletzten M je 2 M herausstr. [= 1 M re und 1 M re verschränkt]. Es werden also in jeder 2. R 2 M zugenommen. Bei zunehmender M-Zahl auf die lange Rundnd. Nr. 2,5 wechseln. Die Zunahmen-Seite markieren, damit man bei längerer Strickpause die Zunahmen wieder auf der richtigen Seite ausführt. Nach insgesamt 58 cm = 325 R ab Anschlag [senkrecht in der Mitte gemessen] sind beids. je 162 M zugenommen und insgesamt 327 M auf der Nd. Nun die M wie folgt abk.: 2 M re str. und zurück auf die li Nd. legen, dann die 2 M re verschränkt zus.-str., ★ die nächste M re str. und wieder 2 M zurück auf die li Nd. legen, dann die 2 M re verschränkt zus.-str., ab ★ bis zum R-Ende wdh., dabei gleichmäßig arb. Den Endfaden durch die letzte M ziehen. Tipp: Ein neues Knäuel immer an einem RBeginn anfangen, damit man hinterher die Fäden nicht im Strickteil vernähen muss [macht sich nicht so schön].

Ausarbeiten:
Teil spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Alle Fäden sorgfältig vernähen. Nun das Tuch mit der Häkelnd. Nr. 3 in Steingrau mit 1 Rd fe M umhäkeln, dabei über den Ecken je 3 fe M und an der Spitze 4 fe M in 1 Einstichstelle arb., über dem Abkettrand in jede M einstechen und über den abgeschrägten Rändern in jede Rand-M 1 fe M häkeln. Dann noch 1 Rd Krebsm [= fe M von li nach re] häkeln. Jede Rd mit 1 Kettm schließen. Nun den Rand vorsichtig dämpfen und in Form ziehen, so dass er flach aufliegt.





Stickschrift